10 inspirierende Journaling Fragen

zur Halbjahresreflexion

journaling fragen

Dich selbst und das eigene Leben immer mal wieder zu reflektieren ist ausschlaggebend dafür, deine Ziele im Leben zu erreichen und zu wachsen.

Persönlichkeitsentwicklung passiert nicht automatisch, sondern bedarf Bewusstsein und Klarheit über dich selbst, wo du grade stehst und vor allem wo du hin willst.

Wenn du keine Ziele hast, dass wirst du sie auch nicht erreichen.

Und grade wenn es dir im Alltag nicht leicht fällt, Bewusstsein zu schaffen und zu reflektieren, ist es eine wunderbare Hilfe, dir dafür feste Zeiten und Journaling Fragen an die Hand zu nehmen.

Das kann z.B. jeden Abend sein, an Silvester, zum Monatsanfang oder eben zum Halbjahr. Die Häufigkeit bestimmst du selbst und kannst ausprobieren, welcher Rhythmus sich für dich gut anfühlt.

Ich persönlich verbinde mich gerne täglich mit meinen Zielen und meiner Vision und erinnere mich auch jeden Abend an meine Erfolge des Tages.

Und alle paar Wochen hilft es mir sehr, nochmal ausführlicher die letzten Wochen mit Journaling Fragen Revue passieren zu lassen und mich vielleicht neu auszurichten.

Es passiert so schnell, dass wir wieder in alten Routinen landen, vergessen, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten und wieder aus blockierenden Mustern handeln.

Auch fällt es uns oft leichter und auf unsere Misserfolge zu fokussieren und wir sehen gar nicht, was wir eigentlich alles meistern und wie weit wir gekommen sind.

Um das zu vermeiden und dich wieder mit deinem Bewusstsein und deiner Vision zu verbinden, findest du hier 10 inspirierende Journaling Fragen für deine Halbjahresreflexion.

Diese eignen sich besonders für den Juni/Juli, aber natürlich kannst du dir die Fragen jederzeit stellen.


Die Halbjahresreflexion mit den Journaling Fragen kann dir helfen:

  • Klarheit über dich und dein Leben zu gewinnen
  • Dir klare Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen
  • Deinen Manifestationsprozess zu unterstützen
  • Dir über deine bisherigen Erfolge bewusst zu werden
  • In deiner Persönlichkeitsentwicklung weiter zu kommen
  • Dein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken

Nimm dir gerne ausreichend Zeit für die Reflexion und beantworte die Journaling Fragen unbedingt schriftlich.

Wenn Journaling noch fremd für dich ist, dann findest du hier einen ganzen Blogartikel darüber.

10 Journaling Fragen für deine Halbjahresreflexion

1) Was ist im letzten Halbjahr alles passiert?

Schreibe hier alle großen und kleinen Veränderungen, Schritte, Errungenschaften, einschneidende Erlebnisse, Erfolge auf, die dich geprägt haben und dir im Gedächtnis geblieben sind.

 

2) Wenn die nächsten 5 Jahre genauso wären, wie das letzte halb Jahr, wäre ich dann zufrieden? Warum ja/Warum nein?

Sei ehrlich mit dir, wenn dein Leben für die nächsten 5 Jahre so wäre, wie im letzten halben Jahr, wäre das okay für dich? Begründe auch, warum ja oder nein und konzentriere dich darauf, worauf du auch aktiv Einfluss nehmen kannst. Z.B Mehr Zeit für mich nehmen, mich weniger stressen, mehr vertrauen haben, klarer kommunizieren …

 

3) Welchen Ängsten habe ich mich im letzten halben Jahr gestellt? Wann habe ich meine Komfortzone verlassen?

Wann hast du dich Situationen gestellt, die dir Angst gemacht haben und unangenehm waren? Egal wie klein, schreib alles auf und sei stolz auf dich! Z.B. nach einer Gehaltserhöhung gefragt, etwas schönes alleine gemacht, deine Bedürfnisse kommuniziert …

 

4) Was habe ich im letzten halben Jahr Neues gelernt?

Welche Skills, Fähigkeiten, Hobbies oder auch persönliche Learnings hast du im letzten halben Jahr gelernt? Hattest du Erkenntnisse und wenn ja, welche?

 

5) Der schönste Tag/Moment im letzten halben Jahr? Was hat ihn dazu gemacht?

Welcher Tag oder Moment kommt dir in den Kopf, wenn du an den schönsten Tag im letzten halben Jahr denkst? Was hat diesen Moment dazu gemacht und wie kannst du vielleicht mehr davon in dein leben bringen?

 

6) Wem darf ich vergeben? Was darf ich noch loslassen?

Bevor du in die zweite Jahreshälfte startest, gibt es noch jemanden oder etwas, dem du vergeben darfst? Vielleicht auch dir selbst? Erlaube dir, Dinge, die dich noch belasten loszulassen.

 

Welches klare Ziel habe ich für die zweite Jahreshälfte?

Lege ein Herzensziel für die nächsten 6 Monate und definiere es so konkret und messbar wie möglich, damit du dich auch feiern kannst, wenn du es geschafft hast! z.B. jeden Tag 2 Liter Wasser trinken, 1 Buch pro Monat lesen…

 

Wie möchte ich mich im nächsten halben Jahr fühlen?

Welches Gefühl soll in den kommenden 6 Monaten bei dir vorherrschen? Wo lebst du das Gefühl aktuell schon und was kann dir helfen, das Gefühl in dein Leben zu holen? Z.B. entspannt, produktiv, mutig, selbstbewusst, gelassen, …

 

Was möchte im nächsten halben Jahr Neues lernen?

z.B. Skills, persönliche Eigenschaften, neue Hobbies, Sprachen, Kreatives, …

 

Nach diesem Motto/Mantra möchte ich im nächsten halben Jahr leben.

z.B. Alles ist möglich, I can do this, Ich wähle Liebe, Just do it, Better an oops than a What If, ich erlaube mir ein erfülltes Leben,… Schreib dir dein Mantra auch irgendwo hin, um immer wieder daran erinnert zu werden!

Selbstliebe Journaling

Kostenfreier Selbstliebe Journaling Guide

Wenn du weiter reflektieren und deine Selbstliebe vertiefen willst, dann lade dir jetzt kostenfrei 50 Selbstliebe Journaling Fragen herunter! 

Ich hoffe sehr, dass dir die Journaling Fragen geholfen haben, um deine letzten Monate zu reflektieren und Klarheit darüber zu bekommen, wo du stehst und was du dir in der Zukunft wünschst. Ich freue mich sehr von dir und deinen Erkenntnissen zu hören und mich mit dir auszutauschen, melde dich gerne bei Instagram oder per Mail (hello@carolinsue.com) bei mir. 🙂

Deine Caro

Hier weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar