Süßkartoffel Brownies

– vegan, glutenfrei, zuckerfrei​

Süßkartoffel Brownies mit Walnüssen

Eines der allerersten gesunden, veganen Rezepte, die ich vor ein paar Jahren für mich entdeckt und seitdem perfektioniert habe, will euch natürlich nicht vorenthalten: vegane Süßkartoffel Brownies!

Das Rezept klingt erstmal etwas merkwürdig – was haben denn Kartoffeln da zu suchen? Lass dich nicht täuschen, die Süßkartoffel verleiht den Brownies (wie der Name schon sagt) ihre Süße auf ganz natürliche Weise. Sie machen sie zudem auch unglaublich saftig und cremig – Lecker!

Die Süßkartoffel Brownies schmecken wirklich ganz genauso gut wie herkömmliche Rezepte und die Kartoffeln schmeckt man überhaupt nicht raus. Ich habe schon einige Male den Test gemacht und meine Freunde probieren lassen und es hat bisher noch niemand erraten! Probier das mal aus, die ungläubigen Blicke sind sehr unterhaltsam.

Dadurch, dass man die Süßkartoffeln erstmal schälen, schneiden und kochen muss, dauert das Rezept ein klein wenig länger als andere. Aber es lohnt sich definitiv und die Brownies eignen sich nicht nur toll als gesunder Nachtisch, sondern auch zum verschenken, zum Beispiel am Geburtstag.

Gesunde Süßkartoffel

_______________________________________________________________________________________

Süßkartoffeln sind eine tolle Möglichkeit, um auf eine gesunde Süße zurück zu greifen. Ich bin einfach ein großer Fan davon, in meinen Rezepten nur natürliche Zutaten zu verwenden. Die Süßkartoffeln machen veganes Backen auch sehr einfach, da sie als Bindemittel dienen und man somit keine Eier oder Eiersatz benötigt.

Was macht die Süßkartoffel gesund:

  • Natürliche, unverarbeitete Zuckerquelle
  • Enthält viele Ballaststoffe und sättigt somit länger
  • Viele Mineralstoffe und Vitamine, wie Vitamin A, Vitamin C, Kalium und Zink
  • Gut für die Verdauung

Glutenfrei Backen

_______________________________________________________________________________________

Wie schon in einigen Rezepten (z.B. meinem veganen, glutenfreien Bananenbrot) geschrieben, gibt es mittlerweile unzählige glutenfreie Mehlvarianten zu kaufen. Zum Backen eignen sich generell alle, aber du solltest wissen, dass sich verschiedene Mehlsorten unterschiedlich verhalten und natürlich auch anders schmecken können. Kokosmehl z.B. hinterlässt, wie ich finde, oft einen etwas bitteren Nachgeschmack.

Meine glutenfreien Mehl Favoriten:

  • Buchweizenmehl
  • Kicherbsenmehl
  • Hafermehl

Vor allem Buchweizenmehl verhält sich meiner Meinung nach beim Backen genauso wie Dinkel oder Weizenmehl, ist dabei aber natürlich glutenfrei und somit besser verträglich. Kichererbsenmehl mag ich vor allem wegen seines hohen Proteingehalts (21gr/100gr), würde ich aber vorzugsweise immer gemischt mit einem anderen Mehl verwenden. Pur ergibt sich manchmal eine etwas mehlige Konsistenz. Hafermehl ist super, da man es ganz einfach selbst herstellen kann, indem man Haferflocken einfach kurz in dem Mixer schmeißt und nicht extra Mehl kaufen muss. Perfekt für eine spontane Backsession.

Dieses Rezept ist

  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Ohne raffinierten, verarbeiteten Zucker
  • Perfekt als gesunder Snack oder Nachtisch
  • Gesunde Alternative zB zum Geburtstag

Zutaten für Süßkartoffel Brownies:

  • 300gr gekochte Süßkartoffel
  • 50gr glutenfreies Mehl (ich habe Buchweizenmehl verwendet)
  • 5 Datteln, im Mixer püriert
  • 4 EL Kakaopulver (ungesüßt)
  • 40gr gehackte Walnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100gr dunkle Schokolade (mind. 75% Kakaoanteil)

Zubereitung:

  1. Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in Würfel
  2. Koche Wasser in einem Topf und gib die Süßkartoffeln hinein. Lass sie auf mittlerer Stufe ca. 15 Minuten köcheln, bis sie weich sind (wenn sie dabei matschig werden ist das kein Problem)
  3. Püriere in der Zwischenzeit die Datteln mit etwas Wasser
  4. Heize den Backofen auf 180° Ober und Unterhitze vor
  5. Wenn die Süßkartoffeln weich sind, schütte das Wasser ab und zerstampfe die Süßkartoffeln
  6. Mische die Datteln zum Süßkartoffel Brei
  7. Mische in einer separaten Schüssel das Mehl, Kakaopulver, Zimt, Salz und die gehackten Walnüsse
  8. Gib den Süßkartoffel Brei zu den trockenen Zutaten und vermische alles zu einem gleichmäßigen Teig
  9. Gib den Teig auf ein Backblech mit Backpapier und verstreiche ihn gleichmäßig ca. 1cm hoch
  10. Stelle das Blech in den Ofen und lasse die Masse für 40min backen (der Teig kann dann ruhig noch etwas feucht/matschig sein wenn du sie rausholst)
  11. Lasse die Masse kurz abkühlen. Lass solange die Schokolade schmelzen und verteile sie dann auf der kompletten Masse.
  12. Dekoriere die Brownies mit Walnusshälften oder Nüssen deiner Wahl
  13. Wenn die Schokolade hart geworden ist, schneide die Masse in einzelne Brownie Stücke

Lass es dir schmecken!

Schreib mir gerne, wie dir die Süßkartoffel Brownies geschmeckt haben! Ich freue mich von dir in den Kommentaren oder per Mail zu hören und deine Brownies auf Instagram oder Facebook zu sehen! 🙂

Deine Caro

Vegane Süßkartoffel Brownies Pinterest
Vegane Süßkartoffel Brownies Pinterest

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar
    Daniela

    Die Brownies hab ich auch schon ausprobiert, nur zu empfehlen! Bitte mehr davon 😍😍

    1. carolinsue
      carolinsue

      Das freut mich sehr!! <3 Da kommt auf jeden Fall noch mehr. 🙂

Schreibe einen Kommentar